Echte Hochzeitsemotionen - das Archiv

HIer findet Ihr die Hochzeiten in unserem Archiv. Die aktuelle Seite ist unter www.langeronline.de zu finden.

Was nehmen Hochzeitsfotografen alles mit zu einer Hochzeit?

Hallo liebe Blogleser, Freunde und Brautpaare (oder die, die es noch werden wollen….),

wir werden sehr oft gefragt: “Was nehmt Ihr alles an Equipment mit auf Hochzeiten und was braucht Ihr davon wirklich?” Also gut, dann wollen wir Euch das mal in diesem Blogbeitrag zeigen und erzählen. Was wir brauchen entscheidet der oder die Momente auf den Hochzeiten und das Umfeld und ganz besonders die individuellen Wünsche der Paare. Was wir mitnehmen seht Ihr auf dem obigen und auf dem Bild unten in diesem Beitrag. Das sind:

Tasche (Think Tank Retrospective 30) mit:

– zwei Nikon D3 Body
– Nikon 14.24 2.8
– Nikon 24-70 2.8
– Nikon 70-200 2.8
– Nikon 50 1.4
– Nikon 105 2.8 Micro
– Nikon Blitz SB-900
– Nikon Blitzauslöser SU-800
– Speicher
– Akkus
– Blasebalg
– Tücher
– …

Trolly (Think Tank Airport Take Off) mit:
– Mamiya Mittelformat Analog
– Leica D-Lux 3 – die kleine Kompakte
– Leica X1 – die edle Kompakte mit dem großen Sensor
– Nikon D90
– Nikon 18-200 VR II
– zwei Nikon Blitze SB-900
– drei Youngnuo Funkauslöser Set
– 10m Blitzkabel
– RRS L-Winkel
– Panzertape Weiß
– Kreppband
– jede Menge Akkus
– jede Menge Kabel
– iPad und Camera Connection Kit und Card Reader
– Kabelauslöser
– Analoge Filme
– Werkzeug
– Nähzeug für die Bräute (wird oft gebraucht!)
– Putzzeug
– Deo
– und jede Menge Kleinkram
– …

Dazu bzw. zusätzlich:
– zwei Leuchtenstative für die Blitze – zwei weiße Schirme für die Blitze – Dreibein Stativ von Gitzo – gr. Einbein von Benro – kl. Einbein von Gitzo – Sunbouncer / Reflektor von California Sunbounce – zwei Falthintergründe – Lastolite Softbox für Blitze – sehr helle Taschenlampe – sechs Regenschirme in Rot (die wir zum Glück sehr selten brauchen!) – … – und nach 12h Reportage einer wundervollen Hochzeit – und das sind wirklich alle – sehr
lange arme und eine leicht angespannte Rückenmuskulatur und volle Speicherkarten und das
Herz voller Emotionen und Eindrücke!

“Braucht man das denn wirklich alles?, mögt Ihr Euch jetzt Fragen.

Eindeutig NEIN, wir brauchen auch wirklich sehr sehr selten alles davon. Vieles davon verbleibt im Kofferraum oder einer ruhigen Ecke der Hochzeitslocation und wird (zum Glück) nicht gebraucht. Vieles davon nutzen wir auch nur für den sog. Photobooth, oder auch Photoautomat genannt, in dem sich Eure Gäste selbst fotografieren können und somit Euch ein sehr individuelles Gästebuch zaubern.

Oft kommen wir von Hochzeiten zurück, bei denen wir nur zwei Kameras und zwei Objektive genutzt haben – wichtig ist nicht die Technik, sondern Eure Emotionen und unsere Augen und das wichtige Euch zu begleiten so das Ihr es bestenfalls gar nicht merkt das wir anwesend sind und dennoch alle wichtigen Momente und Emotionen auf der DVD sind, die Ihr spätestens zwei Wochen nach Eurer Hochzeit in Euren Händen haltet. Und die vielen Feedbacks zu den Hochzeiten der letzten Jahre bestätigen uns das genau so immer wieder.

Und genau darum geht es uns – um Eure EMOTIONEN!

Unsere Leidenschaft war früher die Technik, seit etlichen Jahren sind es Eure Augenblicke und Eure Emotionen und die dazu notwendige Technik hilft uns dieses für Euch zu “verewigen”.

Wir hoffen es beantwortet Eure Fragen!

Jörg & Stephanie

Tags:, , ,

Veröffentlicht in: Allgemein.

Kommentar hinzufügen